Die (Feuerwehr) Hungerburg trauert

um Hans- Jörg Patscheider.

Lieber Hans- Jörg!

Du wohntest im schönsten Haus der Hungerburg, welches du stets liebevoll und sorgsam umhegtest. Dort warst du für uns auch anzutreffen, stets ein offenes Ohr habend. Gerade dein berühmtes "Cafe und Weinhaus Zur Linde" war nicht nur uns ein Fixpunkt auf der Hungerburg. Nach einem Schitag auf der Gruabn, einem Hungerburg- Spaziergang oder direkt auf einen deiner Liegestühle im Sonnengarten zu einem auf der Zunge zergehenden "Patscheider Marillenkuchen" einkehrend- auch hier bleibst du als Hotelier und Gastronom in Erinnerung.

Kunst und Kultur war dir Herzenssache, so hast du für deine Mitmenschen auch über deine langjährige Mitarbeit im Innsbrucker Verschönerungsverein Zeichen gesetzt und Schönes geschaffen und bewahrt.

Du brachtest gemeinsam mit deiner Gattin dem Stadtteil unseren Hungerburger Kindergarten- durch euer persönliches Engagement. (Als mein kleiner Sohn am ersten Kindergartentag so gar nicht in den Kindergarten gehen wollte, hast du gleich mit einem eigens angefertigten und auf der "Linde"- Tafel angebrachten Plakat Begeisterung geschaffen.)

Du warst uns auch ein unerschöpfliches Archiv der Hungerburger Geschichte und Anekdoten- in deine einzigartige historische Hungerburg- Sammlung durften wir jederzeit Einblicke und Eindrücke nach Hause nehmen.

Besonders aber uns als Feuerwehr Hungerburg hast du stets aktiver Kamerad, als Kommandant- Stellvertreter und Kassier jahrzehntelang geprägt, gestaltet und gefördert. Immer bedacht und ausgleichend- wie es ein Grandseigneur deiner Klasse pflegt.

Lieber Hans- Jörg- du warst uns- wie dein eindrucksvoller Lindenbaum- eine Konstante über Jahrzehnte. Du bleibst uns als wertvoller Mitmensch, guter Kamerad und ein Teil der Hungerburg immer im Gedächtnis.

Es war uns eine Ehre, dich in unseren Reihen gehabt zu haben.

Christof- für deine Feuerwehr Hungerburg