Eine Gemeinschaftsübung zwischen ArbeiterSamariterBund

und der FF Hungerburg bewies einmal mehr die Wichtigkeit der Zusammenarbeit von Blaulichtorganisationen.

Annahme war ein Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem PKW im Wald- das Fahrzeug krachte beim Ausweichmanöver in einen Baum. Der verletzte Fahrer wurde nach Ablöschung des Kleinbrandes im Motorraum durch den Kofferraum geborgen. Neben dem Brandschutz bestand die Aufgabe der Feuerwehr in der Fahrzeugsicherung mittels Keile und Fahrzeugwinde, der Absicherung und Beleuchtung der Unfallstelle sowie der Unterstützung des ASB bei Schaffung der Zugangsmöglichkeit ins Fahrzeug und der Versorgung bzw. dem Abtransport des verletzten Fahrers zum Rettungswagen.

Nach Übungsreflektion tauschten sich FF und ASB beim gemütlichen Zusammensitzen in der Wache aus

Die FF Hungerburg bedankt sich beim ASB für die Gemeinschaftsübung und bei unserem Philipp für die Organisation der Übung!

Post Comment