Rettungsgerät neu bei der FF Hungerburg

Eine Schleifkorbtrage wurde der FF Hungerburg nachbeschafft, nachdem es im August einen bedauerlich langen Rettungsweg im Rahmen eines FW- Rettungseinsatzes gab. Da die FF Hungerburg nicht über dieses Bergetrage verfügte, musste diese zeitintensiv aus der Stadt gebracht werden.

Verlastet wird dieses Rettungsgerät am Landrover 110, der auf Grund seiner Größe und Geländegängigkeit die optimale Reichweite garantiert.

Die Ausbildung durch die einheitsinternen Notärzte und die Mitglieder mit alpiner Erfahrung in Bezug auf Seiltechnik werden nun unverzüglich beginnen.