Schneelast auf Dächern

Aufgrund der Wettervorhersagen und der bereits vorhandenen Schneemassen auf den Dächern erhalten wir täglich zahlreiche Fragen zur Tragfähigkeit von Dächer.

Dabei sollte mit dem Baumeister, Dachdecker, Planer, Statiker, Vorbesitzer etc. des Hauses die Tragfähigkeit abgeklärt werden. Damit können frühzeitig präventive Maßnahmen ergriffen werden und selbst bzw. durch Fachfirmen das Dach abgeschöpft werden.

Wann übernimmt aber nun die Feuerwehr Arbeiten wie das Abschöpfen von Dächern, Garagen usw.? Während Berufsgruppen wie Dachdecker, Spengler u.a. von solchen Dienstleistungen einen Teil ihres Einkommens bestreiten, erfolgt eine solche (vorwiegend kostenlose) Hilfeleistung durch die Feuerwehr nur nach erfolgter Beurteilung “Gefahr im Verzug“. Sodann erfolgt eine Meldung an die Leitstelle Tirol und die Abarbeitung eines regulären Einsatzes beginnt.

Die Beurteilung einer solchen Lage muss aber von Fachkräften erfolgen, wie dies zum Beispiel das Amt der Baupolizei des Innsbrucker Magistrats ist.

Weitere Informationen gibt es unter Wissenswertes

Tirol heute vom 07.01.2019