Hermann-Buhl-Platz auf der Hungerburg

Der bisher namenlose Platz vor der neuen Hungerburgbahn trägt ab jetzt den Namen eines der größten Bergsteiger Innsbrucks -

Hermann Buhl.

Der im Jahre 1924 in Innsbruck geborene Alpinist Hermann Buhl bestieg den berühmt berüchtigten Nanga Parbat nicht nur als Erster, sondern auch im Alleingang. Wenige Jahre später folgte die Erstbesteigung des Broad Peak, des 12.  höchsten Berges der Welt.

Das "Dach der Welt" wurde dem kompromisslosen Jahrhundertalpinisten auch zum Verhängnis: bei einem Besteigungsversuch der nahe dem Broad Peak befindlichen Chogolisa (7654 m) stürzte Buhl mit einer Wechte in die Nordwand ab und gilt seitdem als verschollen.