Parkplatznot und Rücksichtslosigkeit

Bedingt durch Baustellen und dauerparkende PKWs sind die ohnehin limitierten Parkplätze auf der Hungerburg noch geringer. Zahlreiche parkende PKW Lenker an den Wochenenden erreichten neue Gipfel der Rücksichtslosigkeit gegenüber Kinder, Gehbehinderten Menschen wie generell Allen, denen der Gehsteig zur Verfügung stünde! Dank an die MÜG, die rigoros abschleppen ließ. Es zeigt einmal mehr die Notwendigkeit der Anwesenheit des Magistrats bzw. der Polizei, um solche Gesetzesbrüche verhindern zu können. Kopfschütteln ist eine der geringsten Reaktionen bei Beobachtung von folgenden Szenen. Fahrzeuglenker entfernen die (zusätzlich!) zur Veranschaulichung des Gehsteiges Halte- und Parkverbotstafeln, während eine betagte Dame ihre Gehhilfe vom Gehsteig auf die Fahrbahn hievt, um dort ihren Spaziergang neben dem Parksuchverkehr fortzusetzen...